Förderung der Digitalen Transformation – Freistaat Bayern fördert Mittelstand

Die Investition in die Digitalisierung zahlt sich für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) besonders aus. Durch die Förderung des Freistaats Bayern kann der Mittelstand Projekte bis zu 20.000€ mit bis zu 50% durch den Digitalbonus.Bayern bezuschusst werden. Der Zuschuss beträgt beim Programm Digitalbonus Standard bis zu 10.000€. Zuerst muss der Förderantrag gestellt werden und danach darf erst mit den Maßnahmen begonnen werden. Derzeit stellt das StMWi jährlich 20 Millionen Euro für die Förderung Digitalbonus zur Verfügung.

Der Förderzweck ist wie folgt beschrieben:

a. Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen durch IKT-Hardware, IKT-Software sowie Migration und Protierung von IT-Systemen und IT-Anwendungen.
b. Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit.

Antragsberechtigt sind KMU der gewerblichen Wirtschaft mit einer Betriebsstätte im Freistaat Bayern, in der die geförderte Maßnahme auch zum Einsatz kommt. Freiberuflich Tätige sind von der Förderung ausgeschlossen. Die Förderung kann bis zum 31. Dezember 2020 beantragt werden. Nicht zuwendungsfähig sind die Ausgaben für Standard-Webseiten oder -Webshop, Standard-Online-Marketing-Maßnahmen, der Erwerb von Standard-Software (wie herkömmliche Bürosoftware oder Betriebssysteme) oder Standard-Hardware (wie PCs, Laptops, Tablets, Smartphones, Drucker, Telefone). Eine Förderung kann ab zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von 4 000 Euro erfolgen und die geförderte Maßnahme muss binnen 18 Monaten nach Erlass des Förderbescheids beendet sein.

Unterstützung bei der Digitalisierung
Kaiser Technologie Beratung begrüßt den Digitalbonus und unterstützt Sie gerne bei Strategieberatung sowie der Ausarbeitung von Projektplan und Spezifikation. Der Digitalbonus hilft KMU unbürokratisch Geschäftsprozesse digital abzubilden und diese zu optimieren. Holen sich unverbindlich ein Angebot  zur Digitalisierungs- oder IT-Sicherheitsstrategie für Ihr Unternehmen ein.

Denkbare Förderbeispiele sind:
• Produkte digital verbessern, integrieren, vernetzen
• Produktentwicklung IT-gestützt umsetzen
• Auftragsabwicklung durchgängig digitalisieren
• Produktion digital entwickeln, automatisieren, kundenspezifisch anpassen
• Softwareentwicklung zur Prozessautomatisierung
• Standardsoftware anpassen und in Firmen-IT übertragen
• Einführung von ISMS (Zertifikat), Programmierarbeiten für bessere IT-Sicherheit