Schlagwort-Archive: DIIR Revisionsstandard Nr. 3

Qualitätsmanagement in der Internen Revision

Mit der gemeinsamen Veröffentlichung des DIIR Revisionsstandard Nr. 3 sowie des IDW PS 983 wurden von Deutschen Institut für Interne Revision (DIIR) einheitliche Standards für die Prüfung von Internen Revisionssystemen erarbeitet. Beide enthalten nahezu deckungsgleiche 82 Vorgaben zur Beurteilung der Wirksamkeit und Angemessenheit von Internen Revisions-systemen.

Dabei sind 6 Mindestanforderungen definiert. Die Nichtbeachtung würde zu einem Versagen der Wirksamkeit des Internen Revisionssystems führen. In diesem Kontext stellt unter anderem  die Neutralität, Unabhängigkeit von anderen Funktion­en sowie ein uneingeschränktes Informationsrecht ein zentrales Mindestkriterium dar. Dieses Mindestkriterium kann durch ein Rotationsprogramm abgesichert werden.

DIIR Revisionsstandard Nr. 3 und IDW PS 983 veröffentlicht

In kooperativer Zusammenarbeit hat sowohl das Deutsche Institut für Interne Revision (DIIR) als auch das Institut der deutschen Wirtschaftsprüfer (IDW) per 07.04.2017 Standards zur Prüfung von Internen Revisionssystemen veröffentlicht.

Mit dem neuen DIIR Revisionsstandard Nr. 3 bzw. IDW PS 983 kann die Angemessenheit und Wirksamkeit von Internen Revisionssystemen mittels eines externen Quality Assessment überprüft werden.

Nähere Informationen: DIIR Revisionsstandard Nr. 3

 

Interne Revision: Anforderungen an die Wirksamkeit

Mit Ausgabe 03/2017 des BankPraktikers haben die Autoren Bantleon/Horn/Schmidt einen Fachaufsatz zum Thema „Interne Revision: Anforderungen an die Wirksamkeit“ veröffentlicht. Der Aufsatz nimmt dabei einen Vergleich des IDW EPS 983, DIIR Revisionsstandard Nr. 3 mit den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) vor.

Siehe hierzu: http://www.bankpratiker.de