Schlagwort-Archive: Objektivität

Beeinflussung Interner Revisoren durch Führungskräfte und andere Parteien

Objektivität und Unabhängigkeit sind nach den nationalen und internationalen Berufsstandards Kernelemente einer effektiven Internen Revisionsfunktion. Jedoch sind Interne Revisoren diversen Interessen ausgesetzt, die zu einer Beeinträchtigung der Effektivität der Internen Revisionsfunktion führen können. Einflüsse, die die Objektivität und sogar die Unabhängigkeit der Internen Revisoren beeinträchtigen können, sind dagegen weitgehend unerforscht.

Dr. Christoph Schmidt und Univ.-Prof. Dr. Martin Hiebl haben im Rahmen einer Fragebogenstudie unter 400 Internen Revisoren mögliche Beeinflussungen von Internen Revisoren auf ihre Objektivität und Unabhängigkeit untersucht. Das Ergebnis zeigt auf, dass 28,1 Prozent der Teilnehmer angaben, Einflüssen ausgesetzt zu sein, die die Objektivität beeinträchtigen. Insbesondere Führungskräfte, Führungskräfte und Leiter von Internen Revisionsabteilungen üben dabei am häufigsten Einfluss aus.

Quelle: Schmidt, Christoph/ Hiebl, R.W. Martin (2017): Beeinflussung Interner Revisoren durch Führungskräfte und andere Parteien. Ergebnisse einer Umfrage. In: Zeitschrift für Interne Revision. 52 (04), 2017. S. 188-194.

Nähe Informationen unter ZIR_2017-04_Schmidt

 

DIIR Revisionsstandard Nr. 3 und IDW PS 983 veröffentlicht

In kooperativer Zusammenarbeit hat sowohl das Deutsche Institut für Interne Revision (DIIR) als auch das Institut der deutschen Wirtschaftsprüfer (IDW) per 07.04.2017 Standards zur Prüfung von Internen Revisionssystemen veröffentlicht.

Mit dem neuen DIIR Revisionsstandard Nr. 3 bzw. IDW PS 983 kann die Angemessenheit und Wirksamkeit von Internen Revisionssystemen mittels eines externen Quality Assessment überprüft werden.

Nähere Informationen: DIIR Revisionsstandard Nr. 3

 

Steigerung der Objektivität Interner Revisoren durch Rotation?

Mit Ausgabe 06/2016 der Zeitschrift der Internen Revision haben Herr Dr. Christoph Schmidt und Frau Univ.-Prof. Dr. Anne d´Arcy einen wissenschaftlichen Artikel mit dem Titel „Rotation als ein effektives Instrument zur Steigerung der Objektivität Interner Revisoren?“ veröffentlicht.

Nach den nationalen und internationalen Berufstandards Interner Revisoren (IPPF) sind Objektivität und Unabhängigkeit zentrale Eigenschaften einer effektiven Internen Revision. Die Objektivität kann durch Interessenkonflikte beeinflusst werden. Organisatorisch könnte das Instrument der Rotation als ein Instrument zur Steigerung der Objektivität angesehen werden. Die Autoren zeigen neben dem nachteiligen Effekt der Rotation anhand einer Befragung von 35 deutschen Fach- und Führungskräften aus der Internen Revision die Einschätzung des Netto-effekts in der Praxis auf.